Direkt zum Inhalt
Gespeichert von Bastelfrau am 21 November 2019

Es ist durchaus notwendig, von Zeit zu Zeit den Schrauben zieher anzuschleifen, da nach längerem Gebrauch der in den Schraubenschlitz eingreifende Teil sich allmählich abnutzt, dadurch abrutscht, Schraubenkopf und -schlitz beschädigend. Auch ein Schraubenzieher mit abgebrochener Ecke sollte sofort wieder angeschliffen werden.

Beim Anschleifen werden jedoch oft grobe Fehler gemacht. Die Schneide wird meißelartig geformt (Abb. a), erhält vielleicht gar einen Bogen (Abb. b). Da ist es kein Wunder, dass der Schrauben zieher von der Schraube abgleitet.
Man schleife den Schraubenzieher so an, wie Abb. c es zeigt: Einem schlanken, geradflächigen Keil wird die Schneide so weit genommen, dass die entstehende Fläche genau in den Schraubenschlitz passt.
Da Schlitzlänge und -breite bei den verschiedenen Schrauben verschieden sind, muss man mehrere Schraubenzieher von verschiedener Größe besitzen.
Der Schraubenzieher sei aus gutem Stahl gefertigt, sei nicht so hart, dass seine Ecken leicht abbrechen, aber auch nicht so weich, dass ssie sich umbiegen.