Direkt zum Inhalt

Basis-Ideen für preisgünstige Geschenkkörbe

Gespeichert von Bastelfrau am 5 April 2017
Basis-Ideen für preisgünstige Geschenkkörbe

Wer einen Geschenkkorb oder einen anderen Behälter mit kleinen Geschenken füllen möchte, stößt schnell an finanzielle Grenzen. Hier habe ich einige Ideen zusammengetragen - zum Beispiel welche Kleinigkeiten sich eignen und wo man sie bekommen kann oder welche Behälter man an Stelle von den klassischen Geschenkkörben wählen kann.
Geschenkkörbe kennen wir hauptsächlich als Körbe, die mit Nahrungsmitteln – am besten sogar mit Delikatessen gefüllt sind. Das muss aber nicht sein – viele andere Dinge können ebenso Hauptbestandteile eines Korbes sein und viele Dinge kann man sehr preisgünstig kaufen.

 

Anstelle von Körben kann man alle möglichen Behältnisse verwenden. Das fängt bei (natürlich sauberen) Putzeimern an und hört bei Blumentöpfen noch lange nicht auf. Gerade wenn der Geschenkkorb zu einem bestimmten Thema passen soll, kann auch der Behälter entsprechend gewählt werden.

 

Je nach Thema eignen sich als Inhalt zum Beispiel CDs, Duftkerzen, Badeprodukte, kleine Bücher, Briefbeschwerer, Handtücher und Geschirrtücher, Kartenspiele, Kalender, Schlüsselringe und Topflappen.

 

Für Kinder eignen sich Seifenblasen, kleine Spiele, Minibücher und Minipuzzles, Wachsmalkreiden, Buntstifte, Knete, Sandspielzeug und ähnliches.

 

Geschenkkörbe, die Lebensmittel enthalten sollen, kann man mit Teebeuteln, Instantkaffee, Süßigkeiten, Getränkeflaschen und –dosen, selbst gekochter Marmelade, selbstgebackenen Plätzchen, Schokolade und Snacks (kleine Tüten mit Chips, Salzstangen, Erdnüssen usw.) füllen. Kurz bevor du deinen Korb verschenkst, kannst du noch frisches Obst dazu packen, um damit Lücken zu füllen.

 

Viele der oben aufgefüllten Artikel bekommst du preisgünstig in 1-Euro-Läden.

 

Will man das Ganze persönlicher gestalten, lassen sich selbst gemachte Lebensmittel wie Marmelade, Essig, Plätzchen usw. in besonders schönen Gläsern und Flaschen unterbringen. Aber auch gekaufte Plätzchen kann man in eine Cellophantüte umpacken und mit einem farbigen Bändchen zubinden.

 

Schokolade, Kaugummi, Schokoriegeln und ähnlichem kann man eine eigene, selbst gestaltete Umverpackung verpassen.