Direkt zum Inhalt

DIY Weihnachtskugel: Galaxy Weihnachtskugel selber machen

Gespeichert von Becky am 20 Dezember 2019
DIY Weihnachtskugel: Galaxy Weihnachtskugel selber machen

Wer sagt, auf einen Weihnachtsbaum gehören nur Engel und langweilige Kugeln? Mit diesen Galaxy Weihnachtskugeln verleihst du deinem Weihnachtsbaum eine individuelle Note und er wird noch mehr zum Highlight deines Wohnzimmers.

 

 

Bastelmaterial Galaxy Weihnachtskugel

  • Eine Acrylkugel transparent zweiteilig
  • Flitter Glue von Rayher
  • Einen Pinsel
  • Glitzer in Schwarz, Pink und Blau
  • Zwei Seiten Druckerpapier
  • Edding gloss paint marker in weiß
  • Ein dünnes Bändchen

 

Bastelanleitung Galaxy Weihnachtskugel

  1. Die beiden Seiten Druckerpapier in der Mitte falten und wieder öffnen. Die Seiten etwas versetzt vor einem so ablegen, dass die Öffnung nach oben zeigt.
  2. Die Acrylkugel öffnen.
  3. In der Mitte einer Acrylkugel Flitter Glue auftragen und mit dem Pinsel zu einem breiten Streifen verstreichen.
  4. Mit der anderen Acrylkugelhälfte genauso vorgehen, dabei darauf achten, dass die Streifen ungefähr gleich abschließen, so dass man am Ende einen durchgehenden Streifen hat.
  5. Den Schwarzen Glitzer auf den noch nassen Kleber streuen. Dabei kann man den Glitzer zuerst in eine Kugelhälfte streuen und den überschüssigen Glitzer danach in die andere Hälfte schütten.
  6. Den Glitzer zurück in die Verpackung geben. Dabei sollte kaum Glitzer daneben gehen. Falls doch, fängt das Druckerpapier ihn auf und man kann ihn ebenfalls zurück in die Verpackung streuen.
  7. Neben den schwarzen Glitzerstreifen neuen Kleber auftragen, dabei sollte an einer Seite Platz noch etwas Platz bleiben für die letzte Farbe.
  8. Auch hier wieder darauf achten, dass die Flächen der beiden Kugel passend abschließen.
  9. Den blauen Glitzer wie vorher den schwarzen in die Kugelhälften streuen.
  10. Die letzte Fläche mit Kleber bestreichen und den pinken Glitzer einstreuen.
  11. Wenn alles gut getrocknet ist kann man die Kugel wieder schließen.
  12. Mit dem weißen Edding gloss paint marker Sterne und Punkte aufmalen.
  13. Das Bändchen durch die Öffnung fädeln und die Kugel aufhängen.

 

Basteltipps und -tricks

  • Um zu sehen, ob die Glitzerflächen zueinander passen, kann man die Kugelhälften mit der offenen Seite aneinander halten. Dabei auch darauf achten, dass die Öffnungen für das Bändchen aneinanderliegen.
  • Vermutlich sollte man die verschiedenen Glitzerfarben erst trocknen lassen bevor man die nächste aufträgt – aber wer hat schon so viel Geduld? Ich habe alle Farben direkt nacheinander aufgetragen. Dabei habe ich zwar immer auch etwas Glitzer in die andere Farbe übertragen, aber das finde ich in diesem Fall nicht schlimm.