Direkt zum Inhalt

Frauenakt

Gespeichert von Bastelfrau am 7 Juli 2008
Frauenakt

Viele von euch haben bestimmt schon von der Formenbaumasse, aus der man z. B. eine Gießform von einer Kinderhand machen kann, gehört. Hier zeige ich euch eine weitere Möglichkeit, was man mit dieser Formenbaumasse machen kann.

 

Gelernt habe ich es vor einigen Jahren beim "UHU-Lehrgang". Die Idee ist so genial, dass ich es wirklich bedaure, dass sie nicht auf "meinem Mist gewachsen" ist. (Die Idee stammt von Sylvie Krist, die auch öfter bei QVC zu sehen ist.)

 

Wenn du ein kindgerechtes Motiv wählst, kannst du einige Abgüsse davon machen und die Kinder die Bilder bei einem Kindergeburtstag bemalen lassen.

 

Das brauchst du:

  • 1 Packung Quickformbaumasse
  • 1 Packung Reliefgießmasse
  • einseitig klebende Klarsichtfolie
  • Klebeband
  • dicke Wolle oder Bindfaden
  • 1 Malvorlage (gibt es kostenlos im Bastelvorlagen.net
  • 1 Brett als Arbeitsunterlage
  • Folie zum Abdecken des Tisches

 

Und so geht's:

  1. Zuerst deckst du die Tischplatte ab. Sowohl die Quickformbaumasse als auch die Reliefgießmasse sind ziemlich flüssig.
  2. Anschließend legst du die Malvorlage auf das Holzbrett, entfernst die Schutzfolie von der Klarsichtfolie und klebst sie mit Tesafilm auf die Malvorlage. Dabei muss die klebende Seite der Klarsichtfolie nach oben zeigen!!!!
  3. Mit der Wolle klebst du nun die Linien der Vorlage nach.
  4. Dann rührst du die Quickformbaumasse nach Anweisung an und gießt sie langsam (!) und vorsichtig über dein Bild und lässt sie aushärten. Das dauert nur ein paar Minuten.
  5. Nun drehst du die so entstandene Schicht vorsicht um und entfernst die Wollfäden. Du kannst dafür einen Cutter zur Hilfe nehmen, dann ist es etwas einfacher. Die Fäden musst du nach oben (!) ziehen, so dass die Quickformbaumasse an den Linien gleich mitentfernt wird. So hast du nun eine eigene Reliefgießform hergestellt, die du vorsichtig mit der nach Packungsbeilage angerührten Reliefgießform ausgießen kannst.
  6. Du kannst diese Form einige Male benutzen und auch ein paar Tage luftdicht verpackt aufbewahren - diese Gießform ist aber nicht für die Ewigkeit gedacht. Sie geht schnell kaputt und fängt unter Umständen auch an zu schimmeln.