Direkt zum Inhalt

Schrumpfplastik - Links

Gespeichert von Bastelfrau am 9 Mai 2013

Für das Basteln mit Schrumpfplastik - z.B. Shrinky Dinks - braucht man nur wenig zusätzliches Bastelmaterial, da es sich mit vielen verschiedenen Farben bemalen und bestempeln läßt. Die fertigen Shrinkys kann man dann bei anderen Bastelarbeiten einsetzen, zum Beispiel als Verzierung bei Karten oder Scrapbooks, als Schmuckanhänger oder Schlüsselanhänger... Hier habe ich euch einige Webseiten zusammengestellt, auf denen ihr viele schöne Ideen für das Basteln mit Schrumpfplastik findet - von Broschen, über Kettenanhänger bis hin zu Perlen und Feuerzeuganhängern.

 

Marcia hat zu Weihnachten ein Feuerzeug bekommen, an dessen Seite sich eine Aufhängung befindet. Ursprünglich befand sich dort ein Wichtel, dann ist sie aber auf die Idee gekommen, dass sich an der Stelle auch ein Anhänger aus Schrumpfplastik gut machen würde.

 

Pins, Schlüsselanhänger und andere Schrumpfis vom Stempel-Mekka 2004 findet ihr in Gittes Hobby-Paradies.

 

Vier niedliche Schrumpfies - darunter zwei Engelchen - könnt ihr auf der Webseite von Bastelschlumpf bestaunen.

 

Eigentlich wird auf dieser Webseite ein Tool verkauft, mit dem man leichter die Perlen formen kann. Gleichzeitig gibt es aber auch Abbildungen von einzelnen Perlen - in Großaufnahme. Hier kann man also deutlich sehen, wie Schrumpfplastik-Perlen aussehen (können).

 

Wenn du einen Blumenlocher hast, sind diese kleinen Blümchen supereinfach nachzubasteln. Wenn nicht, musst du halt ein bisschen schnibbeln...

 

Bei diesem Bettelarmband wurden die Motive für die einzelnen Anhänger zuerst auf Schrumpfplastik gestempelt. Im Album befinden sich noch weitere Basteleien mit Schrumpfplastik, ihr solltet es also ruhig ordentlich durchstöbern.

 

In diesem Fotoalbum gibt es Ohrringe, ein “Comic-Armband”, Serviettenringe und andere nützliche oder schöne Dinge zu sehen, die aus Schrumpfplastik gefertigt wurden.

 

Schrumpfis sind cool ;) … sagt Stempelelfe JayJay - und recht hat sie! Beispiele könnt ihr euch in ihrem Blog ansehen. Dort hat sie nicht nur ihr “Geschrumpftes” ausgestellt, sondern gleich auch noch gezeigt, wie sie es weiterverarbeitet hat - nämlich als Embellishments für Karten.

 

Für Kinder ist Schrumpfplastik ein tolles Bastelmaterial. In einem österreichischen Elternforum habe ich Kühlschrankmagnete (gebastelt für den Vater zum Vatertag) gefunden, die von einem Kind gebastelt wurden.

 

ShrinkArt von Denise Lombardozzi - 25 tolle Objekte, die mit Schrumpfplastik hergestellt wurden. Mit dabei sind eine Menge Basteleien im Vintage-Stil und zum Teil handelt es sich auch (denke ich zumindest) um ATCs (Artist Trading Cards).

 

Bei diesem Schmuckanhänger ist das Schrumpfplastik nur ein Teil der Arbeit und bildet zwar den Mittelpunkt - die Wirkung wird aber durch den verwendeten Silber- und Kupferdraht erst richtig erzielt.

 

Manchmal muss man gar nicht viel malen, zeichnen und stempeln, um tolle Schmuckstücke aus Schrumpfplastik zu zaubern. Hier wurden zum Beispiel nur schwarze Schrumpfplastikscheiben und weiße Perlen verwendet.

 

Knöpfe in schwarz/weiß - Auf dieser Webseite gibt es nicht nur Beispiele zu sehen und eine Anleitung in Englisch, sondern man kann sich auch gleich die Vorlagen für die Knöpfe kostenlos herunterladen.

 

Diese Kette besteht aus vielen verschieden großen Herzchen aus Schrumpfplastik und verschiedenen goldenen Embellishments. Das besondere daran ist, dass weißes Schrumpfplastik verwendet wurde, das nicht weiter eingefärbt oder bemalt wurde.

 

Die hier gezeigten Ohrringe in Blautönen wurden erst bestempelt und bemalt, bevor sie geschrumpf wurden. Die Form bekommt man, in dem man mit zwei unterschiedlichen Kreislochern arbeitet.

 

Eine Augenweide sind diese Schlüsselanhänger, denn sie sind richtig und bunt und fröhlich und dazu noch leicht herzustellen.

 

Der größte Teil der Projekte, die ihr auf dieser Webseite seht, sind mit Buntstiften gezeichnet worden und sehen einfach toll aus. Vielleicht lässt du dich ja inspirieren?

 

Nicht ausschließlich Schmuckstücke, aber doch zum größen Teil... Mehr als 1700 verschiedene Schmuckteile aus Schrumpfplastik. Es gibt keine Bastelanleitungen dafür, denn die Teile sind alle zum Verkaufen gedacht. Aber eine Fundgrube für all diejenigen, die sich gerne inspirieren lassen möchten...

 

Bei Flickr gibt es diese "Shrinky Dink"-Gruppe, in der du zur Zeit mehr 1600 Beispiel für Basteleien mit Schrumpfplastik findest. Für jeden, der gerne mit Schrumplastik bastelt ist diese Gruppe eigentlich ein "Muss", um sich Anregungen zu holen.

 

Auf dieser Webseite gibt es eine reich bebilderte Anleitung für das Basteln von Ringen aus Schrumpfplastik. Die Anleitung ist zwar auf Englisch, wegen der vielen Bilder aber auch ohne Englischkenntnisse verständlich. Es lohnt sich auf jeden Fall, sich die Bastelanleitung einmal anzusehen, denn es kommen wirklich tolle, leicht transparente Ringe dabei heraus, die irgendwie etwas besonderes haben.

 

Dass man aus Schrumpfplastik Schmuck basteln kann - das wusste ich. Dass es ein tolles Bastelmaterial für Kinder ist - das wusste ich auch. Aber dass man Ministühle daraus basteln kann - dass ist mir neu. Die Idee ist einfach genial. :-) . Auf der Webseite seht ihr eine Dia-Show, in der die Entstehung eines solchen Stuhles gezeigt wird.

 

Pindolls sind Puppen aus Wäscheklammern. Gesicht und Hände sind aus Schrumpfplastik. Es gibt keine Anleitung auf der Seite - nur ein Fotoalbum zum Ansehen. Die Puppen sind absolut toll - unbedingt ansehen.

 

Eine wunderschöne Halskette und ein Bettelarmband im Vintagelook - angefertigt mit Schrumpfies - findet ihr auf Alex’ Blog.