Direkt zum Inhalt

Sterne aus Windradfolie

Gespeichert von Bastelfrau am 1 Dezember 2014
Sterne aus Windradfolie

Aus fester, transparenter Verpackungsfolie kann man ganz einfach Sterne für Weihnachten basteln. Dafür werden die Sterne ausgeschnitten und anschließend mit verschiedenen Materialien wie Flimmer, Glitter, Perlmutt oder kleinen Perlen verziert.

 

Bild oben: Stern mit Perlmuttflimmer

 

Das brauchst du:

 

Bastelmaterial:

  • Transparente Verpackungsfolie oder Windradfolie
  • Sunshine Kontur transparent
  • Sunshine transparent
  • Perlmutt-Flimmer
  • Gold- oder Silberkordel

 

Bastelwerkzeuge:

  • Sternschablone
  • Schere
  • Folienschreiber
  • Nadel

Folienstern mit Perlen

 

Und so wird's gemacht:

  1. Die Sternschablone auf die Windradfolie legen und die Konturen mit einem Folienschreiber nachziehen.
  2. Den Stern am inneren Rand der Markierung ausschneiden. Dabei darauf achten, dass der Folienschreiber komplett weggeschnitten wird.
  3. Mit der Sunshine-Kontur die Ränder nachziehen. Auf die noch feuchte Kontur Flimmer streuen. Trocknen lassen.
  4. Den überschüssigen Flimmer auf ein Stück Papier schütteln und zurück ins Röhrchen füllen.
  5. Die innere Fläche des Sterns mit Sunshine transparent ausmalen. Den Perlmuttflimmer nach Geschmack darauf verteilen. Achte aber darauf, dass du nicht die gesamte Fläche bedeckst - der Stern wirkt sonst sehr kompakt.
  6. Den Perlmuttflimmer andrücken und trocknen lassen.
  7. Den ganzen Vorgang von der anderen Seite wiederholen.
  8. Wenn alles getrocknet ist, eine Nadel über einer Kerzenflamme erhitzen und ein Loch in die Folie stechen - oder mit einem Locher ein kleines Loch ausstanzen.
  9. Die Goldkordel hindurchziehen und verknoten. Fertig.

Stern aus Windradfolie

Bild: Stern aus Windrafolie mit feinem Glimmer und goldendem Glitterrand

Folienstern

und mit einem Rand aus silberner Window Colour Kontur

 

Tipps und Tricks:

  • Statt Windradfolie kann man auch feste Folie von Verpackungen verwenden.
  • Bei Sunshine Color handelt es sich um eine Window Color Farbe - natürlich kann man hier auch jede andere Window Color verwenden.
  • An zwei weiteren Beispielen, die ähnlich gearbeitet wurden - dem Flimmerstern und dem Perlenstern - sieht man, dass man auch gut anderes Bastelmaterial verwenden kann - sogar Wachsperlen. Wer also noch Reste von Glimmer und Glitter, Rocailles oder Goldperlchen, Glitzersand oder Flimmerkristalleis hat, oder aber schöne schimmernde Glasmalfarben, sollte einfach einmal ein bisschen herumexperimentieren. Es lohnt sich garantiert!
  • Es muss kein Stern sein. Du kannst jede beliebige Form aus Windradfolie schneiden und so weiterverarbeiten.
  • Bei den hier gezeigten Sternen habe ich Reste von Window Color verwendet - aber man kann hier natürlich auch Kleber wie Mod Podge oder transparente Strukturpaste einsetzen.