Direkt zum Inhalt
Gespeichert von Bastelfrau am 10 Juli 2014
Eisbär

Malerei mit Sternchen aus Prägemetall sind unvergleichlich. Auch als Geschenkanhänger sehr dekorativ.

 

Von Jeannette Knake

 

Das wird gebraucht:

  • 1 kleine Leinwand (für Acryl- oder Ölmalerei)
  • Acrylfarbe in Blau und Türkis
  • Relief Paste
  • ca. 30 cm Bouillondraht Silber
  • 10 x 10 cm Prägemetall Silber ( für ca. 5 Sternchen à 1 cm)
  • Prägestift
  • Goldpuder oder Hologrammflimmer
  • Moosgummiplatte
  • spitze Schere
  • breiten Borstenpinsel
  • kleinen Borstenpinsel
  • Fön

 

Und so wird's gemacht:

  1. Leinwand mit dickerem Borstenpinsel und blauer Acrylfarbe grundieren und in die halbfeuchte Farbe die türkisfarbenen Acrylfarbe einsetzen. Mit dem Fön antrocknen.
  2. Die Relief-Paste mit dem feineren Borstenpinsel zuerst am Rand des Bildes entlang auftragen. Motivwahl: Eisbär oder Schneemann, Winterbaum, Tannenbaum - all solche Motive sehen zauberhaft in dieser Technik aus. Der Eisbar wurde nach einer Fotografie gearbeitet. Vereinfachte Konturen ergeben eine "naiven" Charakter. Lasst Euch von den tausenden Winter- und Weihnachtsmotiven, die es gibt, inspirieren.
  3. Mit dem Fön das Motiv und die Randzonen trocknen.
  4. Soll noch Goldpuder oder Hologrammflimmer zum Einsatz kommen, wird nochmals dünn Relief-Paste auf die bereits damit belegten Zonen aufgetragen und das Puder oder der Flimmer eingestreut. Nach diesem Vorgang nicht mehr fönen, sondern per Luft trocknen lassen.
  5. Prägemetall auf die Moosgummiplatte legen und mit dem Prägestift ca. 1 cm große Sterne prägen. Mit der spitzen Schere ausschneiden und am oberen mitlleren Zacken ein kleines Loch mit der Schere einstechen.
  6. Den Silber-Bouillondraht ca. 30 cm auseinander ziehen und die Prägesternchen, Holzkugeln - je nach Wunsch und Restekiste - auffädeln.
  7. Den Draht über das Bild spannen und nach und nach die Teile in die gewünschte Position bringen.
Zeichnen und Malen